Hypnose Im Lot | Zürich

Wie Du limitierende Glaubenssätze mit Hypnose verändern kannst

Wer kennt es nicht? In unserem Kopf schwirren tagtäglich ganz viele Gedanken, welche unsere Emotionen und Handlungen beeinflussen. Dabei ist vielen nicht bewusst, dass sie ihr Potenzial mit negativen Glaubenssätze unbewusst und vor allem unnötig einschränken. Glaubenssätze heissen so, weil Du daran glaubst und sie Dein Handeln beeinflussen. Allerdings entsprechen diese Glaubenssätze nicht der Wahrheit, sondern sie sind erlernte oder anerzogene Überzeugungen. Oft liegt der Ursprung in der Kindheit.

Das können beispielsweise folgende Glaubenssätze sein:

  • Andere sind viel besser als ich
  • Ich schaffe das nicht
  • Ich verdiene das nicht
  • Immer mir passieren diese negativen Sachen
  • Ich bin einfach zu dumm dafür
  • Ich bin nicht schön
  • usw

Es gibt unzählige weitere Beispiele. Bitte unterschätze nicht die Macht Deiner Gedanken, denn sie wirken in beide Richtungen. Negative bzw. limitierende Glaubenssätze halten uns davon ab glücklich zu sein. Ergänzend dazu kann unser Potenzial nicht vollständig entfalten werden. Hingegen können positive Glaubenssätze uns richtiggehend beflügeln und zu Höchstleistungen ansporen.

Wie der berühmte amerikanische Schriftsteller und Philosoph Ralph Waldo Emerson so schön sagte: „Der Mensch ist das, was er den ganzen Tag lang denkt“.

Es ist nie zu spät seine eigenen Gedanken und Glaubenssätze zu hinterfragen. Sind da allenfalls festgefahrene, negative Glaubenssätze vorhanden? Wenn ja, dann habe ich eine gute Nachricht für Dich. Denn Hypnose ist geradezu ideal, um diese in positive Glaubenssätze zu wandeln und neu im Unterbewusstsein zu verankern. Warum Hypnose? Im Entspannungszustand der Hypnose hast Du einen wunderbaren Zugang zu Deinem Unterbewusstsein. Da unsere Glaubenssätze im Unterbewusstsein agieren, kannst Du sie direkt dort umprogrammieren. Erfahrungsgemäss gelingt dies sehr rasch und effizient im Zustand der Hypnose.

Interessante Links

Leave a Comment

Your email address will not be published.